Dunstan Babysprache Dunstan DBL - Dunstan Babysprache in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Babysprache

Vorteile fürs Baby und für Dich:

Eltern rund um die Welt berichten davon, wie das Erlernen der Dunstan Babysprache ihr Leben verändert hat. Indem wir die Bedürfnisse des Babys richtig erkennen und einfühlsam darauf eingehen können, stärken wir das Band zwischen uns und dem Kind. Der Druck und der Stress, den viele junge Eltern verspüren, verringern sich.

Unabhängige Studien, die mit Müttern in Australien, den USA und Großbritannien durchgeführt wurden, bestätigten:

 90% aller Mütter fanden die Dunstan Babysprache wertvoll und würden sie anderen Müttern weiterempfehlen.
 
empfohlen von Eltern
 100% aller Erstlings-Mamas schätzten die Methode als äußerst wertvoll ein.
 

Weniger weinen

Wenn Du weißt, welches dringende physische Bedürfnis Dein Kind hat, wenn es zu weinen beginnt, dann kannst Du ihm sofort helfen und dieses rasch stillen. Das Baby braucht dann nicht mehr weinen und fängt gar nicht erst an zu schreien. Und wie toll ist es für das Kind, wenn es sich von seinen Eltern sofort verstanden fühlt. Das schenkt ihm Vertrauen ins Leben und Geborgenheit.

Mehr Schlaf

Wenn das Baby nachts aufwacht (und das tun fast alle Babys in den ersten Monaten), dann ist es sehr hilfreich zu wissen, was es hat. Manchmal ist es nur ein Bäuerchen, das festsitzt und raus muss. Das Baby wird sich weniger beschweren, wenn wir sein Bedürfnis rasch erkennen und Abhilfe schaffen. Es beruhigt sich schneller und schläft so auch schneller wieder ein und besser durch. Und du dann auch.

Besseres Trinken

Wenn Du Deinem Kind nur dann Milch gibst, wenn es wirklich Hunger äußert, wird es besser an der Brust trinken oder besser das Fläschchen nehmen. Das kann auch die Stillbeziehung verbessern. Mit dem Erkennen der Laute kann man richtig reagieren: anstatt dass man bei jedem Weinen versucht, das Baby anzulegen, weil es evtl. Hunger haben könnte, aber es tatsächlich durch sein Weinen eigentlich ein anderes Bedürfnis (z.B. Bäuerchen machen müssen oder Bauchweh) signalisiert. 50% der Mütter in einer Dunstan Studie aus den USA und Australien erlebten nach eigenen Angaben ein besseres Stillverhalten.

Weniger Stress

Wenn Du die Bedürfnisse Deines Babys gut erkennen kannst und weißt, wie Du richtig reagierst, wenn es zu weinen beginnt, dann nimmt das viel von dem Druck und Stress weg, den viele jungen Eltern in der ersten Phase der Elternzeit verspüren. Das gibt Dir Selbstvertrauen und Gelassenheit.

Kein Rätselraten mehr und kein Durchgehen von Checklisten (hungrig, müde, zu warm, zu kalt, Windel voll,…), was bisher meist ein noch gestressteres Baby zur Folge hatte.

Durch Dunstan Babysprache erleben Eltern das Gefühl, den Alltag mehr unter Kontrolle zu haben und auf ihre elterlichen Fähigkeiten zu vertrauen (nichts erschüttert besonders das mütterliche Selbstvertrauen mehr, als das eigene schreiende Baby nicht beruhigen zu können).

Das Baby bestimmt die Stimmung im Haus – ist es glücklich und zufrieden, sind die Eltern es auch.

Auch für Väter

Auch als Papa kannst Du die Laute Deines Babys genauso leicht erkennen. Einige Mütter berichteten in den Studien sogar, dass ihre Männer dabei schneller sind als sie selbst.

Beim Stillen musst Du dann zwar an die Mama übergeben, aber bei allen anderen vier Lauten kannst Du genauso Abhilfe schaffen und Dein Baby beruhigen. Aktive Väter, die in die Kinderfürsorge gleichberechtigt einbezogen sind und die Elternrolle auf ihre Weise mitgestalten, finden nicht nur Babys, sondern auch Mamas klasse. Das schafft ein harmonisches Zuhause.

Hilft Geschwistern

Die Forschung des DBL-Teams hat sogar gezeigt, dass auch kleine Geschwisterkinder einen Vorteil aus dem Erlernen der Dunstan Babysprache haben. Kleinkinder sind normalerweise weit weniger geduldig als Eltern, wenn sie ein weinendes Baby hören. Wenn wir ihnen erklären, dass das Baby aus einem bestimmten Grund weint, helfen wir ihnen, verständnisvoller zu sein. Indem wir sie ermutigen, auf die Laute zu hören, fühlen sie sich gleichzeitig mehr in die Pflege fürs Geschwisterchen einbezogen. Diese Dynamik beobachteten mehrere Eltern in den neuesten Forschungen.

Stärkt die Bindung

Die Methode unterstützt die genaue Beobachtung und das Verstehen der Äußerungen Deines Babys durch Laute, Mimik und Körpersprache. Dies ist für Väter und Mütter gleichermaßen relevant genauso wie für alle anderen von Großeltern bis zu Kinderärzten, Krankenschwestern oder MütterberaterInnen. Alle können die Babysprache lernen und jeder kann damit den Bindungseffekt selbst erleben.

Schon lange vor dem ersten „Lächeln“ bist Du in der Lage, mit Deinem Baby in Verbindung zu sein und erfährst vom Baby positive Rückmeldung. Ganz viele Väter berichteten, dass sie sich durch die Dunstan Babysprache noch stärker mit dem Baby verbunden fühlen. Dieser Ansatz beschleunigt den Bindungsprozess also auch zwischen Vater und Kind deutlich.

Mit Anwendung der Dunstan Babysprache gehen eine größere Selbstsicherheit, ein stärkeres Selbstwertgefühl und mehr Ruhe einher. Wir glauben deshalb, dass ein Verständnis für die Dunstan Babysprache auch Mütter unterstützen kann, mit den Symptomen umzugehen, die man beim sogenannten „Baby-Blues“ oder einer Wochenbett-Depression erlebt.

Generell hat wissenschaftliche Forschung gezeigt, dass eine engere Bindung zur Mutter die emotionale, geistige und psychologische Entwicklung des Kindes fördert.

Baby geleitete Routine

Dunstan Babysprache ermöglicht Dir, Dich in den natürlichen täglichen Rhythmus Deines Babys einzufühlen, so dass eine sanfte, intuitive und vom Baby ausgehende Routine möglich wird. Im Gegensatz zu anderen Methoden der Verständigung mit Babys und Kleinkindern (wie z.B. der Babyzeichensprache ab ca. 6 Monaten – siehe auch www.zwergensprache.com) ist die Dunstan Babysprache bereits während der ersten Lebenswoche effektiv und kann sofort im Alltag angewendet werden, sobald man mit dem Babylein zu Hause ist.

Da das Dunstan System Dir beibringt, die Bedürfnisse Deines Babys vom ersten Lebenstag an zu verstehen, kannst Du schrittweise den Tages-Rhythmus Deines Babys beobachten und Dich darauf einstellen. Ganz bald wirst Du dann feststellen, wie diese tägliche Routine zu einem größeren Muster wird. Dunstan Babysprache hilft, das Rätselraten zu beenden, weil Du die Bedürfnisse Deines Neugeborenen erkennst und so eine Routine entsteht. Jedes Baby ist anders. Mit dem Dunstan System kannst Du Dich ganz auf Dein Baby einlassen als Dein Führer auf dieser spannenden Reise ins Leben.

Weinen ist kommunizieren

Wer das versteht, kann selbstsicher erkennen, was für sein Baby gut funktioniert. Es hilft Dir selber, ruhig und gelassen zu bleiben und einfühlsam mit Deinem Baby umzugehen.

Dieses Wissen stärkt auch Deinen Partner, so dass Ihr gemeinsam Babys Routine erlernen könnt, zusammen Euren Alltag organisiert und Euch gegenseitig beim Elternsein für Euer Neugeborenes mit allen Freuden und Pflichten unterstützt.

Das Endergebnis ist weniger Stress für die Eltern, weniger Stress fürs Baby und ein fröhlicherer und entspannterer Start ins Leben für Eure ganze Familie.